Montag, 24. September 2018

Sopa a la sbiràlia - Reissuppe mit Hühnchen-Innereien aus der cucina cadorina / Rîs a la sbîre



Sopa a la sbiràlia , die Hühner-Innereien Reissuppe ist relativ flüssig und der Reis schwimmt darin, die friaulanische Rîs a la sbîre dagegen besitzt zwar die gleichen Zutaten, doch wird aus dem Reis mit der Hühnerbrühe mehr ein flüssiges Risotto zubereitet, was die Suppe auch entsprechend cremiger macht.




Sopa a la sbiràlia - Reissuppe mit Hühnchen-Innereien
aus der cucina cadorina
Friaulanische Rîs a la sbîre
20180924toko



Zutaten:

2 l Hühnerbrühe (Hähnchenklein mit Hals, Suppenhuhn und Wasser)
125 g Karottenwürfel, kleine
125 g Zucchiniwürfel, kleine
150 g Hähnchenherzen, geputzt und geviertelt
150 g Hähnchenleber, pariert und klein gehackt
150 g Hähnchenmagen, gesechstelt
250 g Rundkornreis (kein Milchreis) oder Risottoreis wie Vialone nano
1 TL Oregano, gerebelt
½ TL Thymianblättchen
1 Msp. Zitronenschale, Bio
Meersalz und weißer Pfeffer aus der Mühle
Blattpetersilie, fein gehackt



Zubereitung:

Aus einem Suppenhuhn und zwei Hühnerklein mit Hals in drei Stunden mit einer Zwiebel, Karotte und einem Stängel Bleichsellerie eine Brühe kochen. Gegartes abgezupftes Fleisch vom Hals und klein gehacktes Hühnerklein-Fleisch in eine Schüssel geben.

Hähnchenherzen und -leber säubern. Reis dämpfen.

Kleingeschnittene Karotten und Hähnchenherzen und Hähnchenmägen in der Hühnerbrühe in etwa 15 Minuten weich garen. Nach zehn Minuten die kleingeschnittenen Zucchini und die Hähnchenleber darin bissfest ziehen lassen, Fleisch vom Hals und Hühnerklein dazugeben. Den Reis untermischen mit Oregano, Thymian, Zitronenschale, Salz sowie Pfeffer abschmecken und sofort mit Blattpetersilie und getrennt gereichten geriebenen Grana Padano servieren.












Keine Kommentare:

Kommentar posten