Sonntag, 9. September 2018

Crema di Porri, Patate e Grana - Crema Vichyssoise Ampezzana



















Crema di porri, patate e rana
Crema vichyssoise Ampezzana
20180909toko

Für Vichyssoise siehe hier.




Zutaten:

2 Lauchstangen, nur das Weiße, in dünne Viertel Ringe geschnitten
250 g Kartoffeln, neue Ernte, geschält und gewürfelt
2 EL Süßrahmbutter
600 ml Hühnerbrühe, entfettet
1 Lorbeerblatt, frisch
30+40 g Trentingrana, frisch gerieben
150 ml Schlagrahm
½ EL Meersalz, fein
1 Msp. Muskatnuss, frisch gerieben
Meersalz, fein
weißer Pfeffer aus der Mühle
Pane Rustico, in kleinen Würfeln
Schnittlauchröllchen oder gehackte Blattpetersilie, nach Gusto




Zubereitung:

Den Lauch säubern, der Länge nach vierteln und in Viertel Ringe schneiden. Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden.

Zwei Esslöffel Butter in einen ausreichend großen Topf geben und bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Sobald die Butter vollständig geschmolzen ist, den Lauch darin farblos anschwitzen und die Kartoffelwürfel zugeben. Anschließend mit der Hühnerbrühe ablöschen und das Lorbeerblatt dazu geben. Alles zusammen etwa 40 Minuten schwach köcheln lassen und hin und wieder umrühren, so dass die Kartoffeln zerfallen können.

Lorbeerblatt entfernen, mit der Sahne und dem Trentingrana verfeinern und mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.

Pane Rustico in kleine Würfel schneiden und in einer heißen Pfanne mit dem restlichen Esslöffel Butter goldbraun zu Croûtons braten. Feuer ausschalten und die Croûtons mit dem restlichen Trentingrana bestreuen und in der Resthitze den Grana schmelzen lassen.

Käse-Croûtons auf die Suppe geben und nach Gusto mit Schnittlauchröllchen oder fein gehackte Blattpetersilie bestreuen und sofort servieren.





















Keine Kommentare:

Kommentar posten