Dienstag, 9. Januar 2018

Puntarella und Stockfisch / Puntarella Baccala



Die knackig herbe Puntarelle eignet sich gut als Kontrast zum frisch und knusprig ausgebackenen Stockfisch. Dabei kann der ausgebackene Fisch entweder noch sehr heiß auf dem abgetropften Salat angerichtet werden oder mit japanischer Mayonnaise oder einer Himbeermayonnaise zusammen angerichtet werden.

sowie für die Mayonnaise hier.

 




Puntarella und Stockfisch / Puntarella Baccala

20180109toko


 
Zutaten:

1 Stockfisch/Baccala
2+2+2+1,75 l Wasser (beim 4. Mal plus 250 ml Milch)
1 Kopf Puntarelle/Catalonga und Zutaten für den Salat siehe hier
2 Eiweiß/-klar vom Hühnerei der Klasse L, sehr steif geschlagen
115 g Weizenmehl, Type 405, gesiebt
25 g Maisstärke
0,25 l Weizenbier
1 Eigelb/-dotter vom Hühnerei der Klasse L
Meersalz, fein
Muskatnuss, frisch gerieben
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Erdnussöl zum Ausbacken
Saft einer Zitrone

 

Küchenutensilien:

Fritteuse

  

Zubereitung  2 Tage vorher:

Den Stockfisch unter fließendem Wasser gründlich abbürsten und in ca. 2 Litern kaltem Wasser für 48 Stunden wässern, dabei das Einweichwasser drei bis viermal in dieser Zeit wechseln. Beim letzten Mal das reine Wasser durch eine 1,75 l Wasser und 0,25 l Milch Mischung ersetzen.


 
Zubereitung:

Den Stockfisch gut abtropfen lassen und trockentupfen, Haut und Gräten sowie dunkle Stellen gründlich entfernen und den Fisch entweder in längliche Filets oder mundgerechte Stücke teilen. Mit Zitronensaft und Meersalz und Pfeffer würzen.

Puntarelle wie in „Puntarelle oder Vulkanspargel“ als Salat vorbereiten, siehe hier.

Eiweiß sehr steif schlagen. Für den Ausbackteig das gesiebte Mehl mit der Stärke vermischen und unter ständigem rühren, langsam das Bier dazu gießen und anschließend das Eigelb unterrühren. Mit Meersalz, Pfeffer und Muskat würzen und den Teig für 15 Minuten quellen lassen.

Das Ausbacköl auf 170° C erhitzen.

Anschließend erst ein Drittel des Eischnees und danach den restlichen Eischnee unterheben. Die Baccalastücke durch den Ausbackteig ziehen und schwimmend goldbraun ausbacken. Auf Küchenkrepp entfetten und auf Puntarelle-Salat anrichten und noch heiß servieren.



















Keine Kommentare:

Kommentar posten